Abschaffung der Hauptschule

Alles über die Klassen 5 - 9 und die Diskussion über die Wichtigkeit der Schulart

Moderator: Daniela

Abschaffung der Hauptschule

Beitragvon Daniela » 7. Aug 2009, 19:09

Die Bildungpolitik refomiert sich oder sollte es tun. Nun hat man statt dem G9 (Gymnasium mit 9 Schuljahren), das G8 (Gymnaisium mit 8 Schuljahren ) geschaffen. Erst wurde es angepriesen. Nur leider ist es nicht so toll, denn den Schülern fehlt ein Jahr dass sie verteilt über die Jahre aufholen müssen, da der Stoff der selbe blieb nur umverteilt wurde. Das nächste Objekt das fallen soll, ist die Hauptschule. Hamburg war Vorreiter, denn seit dem Sommer 2008 gibt es dort keine Hauptschule mehr.
Bei uns in BW (Baden-Württemberg) wird nun heftig diskutiert ob man die Hauptschule nicht abschafft, die Grundschule auf 6 Jahre verlängert und anstatt der Hauptschule eine Werksrealschule macht. Die normale Realschule geht ab der 5. Klasse bis zur 10. Klasse. In der müssen die Schüler in Englisch, Deutsch, Mathe und eine Praxisprüfung ablegen. In der werden sie der Gruppe und einzeln geprüft.Nur die Hauptschule ist auch für Kinder gedacht, die etwas langsamer sind, die mehr Zeit zum Lernen brauchen. Die Art der Schule soll nun fallen. Warum? Brauchen wir in Deutschland nur Hochstudiert oder Realschulabsolventen. Als ich 1986 den Qualifizierenden Hauptschulabschluss machte, da bekam auch fast jeder eine Stelle . Aber für was braucht ein Schreiner oder ein Gas-Wasser-Installateur, bitte eine Realschule. Warum nehmen Abiturenten dann Hauptschülern die Stellen weg, denn ab und an braucht man als Arzthelferin schon Abitur.

Was haltet ihr von der Entwicklung? Soll nach eurer Meinung die Hauptschule fallen? Wie ist in eurem Bundesland. Denn Bildung ist Länderangelegenheit.
Benutzeravatar
Daniela
Forum Admin
 
Beiträge: 17
Registriert: 08.2009
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "Hauptschule"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron